Verkäufer/in gesucht

Für das Verkaufsteam unserer Handwerksbäckerei suchen wir ein Verkaufstalent (m/w/d) mit Liebe zum Detail und Freude am Verkauf.

 

Wenn Sie ein/e leidenschaftliche/r Verkäufer/in sind und Teil der Bäckerei Röbelt werden wollen,

dann bewerben Sie sich bei uns und werden ein Mitglied unseres sympathischen Teams.

Ihre Aufgaben:
- freundliche, kompetente und serviceorientiere Kundenberatung
- Verkauf unserer Brote, Brötchen, Backwaren und verschiedener Verbrauchsgüter
- Kassieren und die eigenverantwortliche Kassenabrechnung
- Durchführung von Qualitätskontrollen
- verkaufsfördernde Warenpräsentation

Wir erwarten:
- Du hast bereits Erfahrung im Lebensmittelhandwerk (Bäckerei, Konditorei, Metzgerei), der (System-)Gastronomie oder im Lebensmitteleinzelhandel sammeln können
- Alternativ hast du eine abgeschlossene Ausbildung in einer der genannten Branchen
- Freude im Umgang mit Menschen
- selbstständige und organisierte Arbeitsweise
- Teamfähigkeit und Flexibilität
- sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
- mindestens 18 Jahre alt
- arbeiten am Wochenende im Wechsel

 

Schicke deine Bewerbung per mail oder Post, oder bring' sie persönlich vorbei.

Wir freuen uns darauf, von dir zu hören.


Bargeldlos & kontaktlos bezahlen.

Ab sofort können Sie in unserem Geschäft per GiroPay, GooglePay, ApplePay & Kreditkarte bezahlen.


Bäckerei Röbelt-Gutschein erstellen und direkt verschicken.

Verschenken Sie ein Stück Heimat.

Mit dem Espelkamp Gutschein.


Ab sofort Online-Bestellungen im Shop möglich.

Schneller & hygienischer geht's kaum mehr.

Online vorbestellen, per PayPal bezahlen & die Ware nur noch bei uns abholen.


Bessere Verträglichkeit durch längere Reifezeit


Unserem Graubrot & Doppelback, sowie hellem Landbrot & Kassler gönnen wir ab sofort eine extra lange Teigruhe.


Da während des langen Gärprozesses schwer verdauliche Zuckerarten, die von Natur aus im Getreide enthalten sind, abgebaut werden, können Sie bei Reizdarmbeschwerden bei diesen Brotsorten ruhigen Gewisssens zugreifen.
Außerdem quellen während der 12 stündigen Reifezeit nicht nur die enthaltenen Ballaststoffe und auch die Stärke richtig auf, so dass sie vom Körper besser verarbeitet werden können, auch enthält das Brot mehr Spurenelemente wie Eisen und Zink, denn diese können erst nach langer Reifezeit vom Körper aufgenommen werden.

Mehr dazu erfahren Sie in diesem Artikel der Deutschen Handwerks Zeitung.